direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

01.09.2011

Universiade erfolgreich abgeschlossen

Die Universiade in Shenzhen ist mit 14 Medaillen für das deutsche Team zu Ende gegangen. Sportdirektor Thorsten Hütsch vom Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband (adh) zog eine positive Bilanz: „Zwar haben wir drei Medaillen weniger als in Belgrad 2009 gewonnen, aber dennoch ist dies ein sehr gutes Resultat für die verjüngte Universiade-Mannschaft 2011".
Aus Sicht der TU Berlin war die Silbermedaille für unsere Studentin Laura Vargas-Koch im Judo (Klasse bis 70 kg) besonders erfreulich.

Teilgenommen haben weitere vier TU-Studierende, die sich alle unter den besten zehn platzieren konnten: Victoria Bieneck und Stefan Köhler (beide Beachvolleyball) erreichten jeweils Platz neun. Der Schachspieler Arik Braun und der Bogenschütze Rafael Poppenborg wurden jeweils Achte.

Zurück