direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

21.11.2011

Alexander Nobis gewinnt Bronze bei Junioren-WM

Die Junioren-Weltmeisterschaft der Modernen Fünfkämpfer in Buenos Aires ging am Wochenende mit einer Bronze-Medaille für den Berliner Olympia-Kandidaten und TU-Studenten Alexander Nobis zu Ende. Der Maschinenbauer startete in das Finale mit einem guten sechsten Platz im Fechten, lag dann nach dem Schwimmen und Reiten auf dem zehnten Rang und wurde im Combined Event (Laufen und Schießen) Zweiter. Insgesamt lag er mit 5856 Punkten in der Gesamtwertung hinter dem Briten James Cooke (5880) und Pavel Iliashenko (5860) aus Kasachstan auf Platz drei.

Zurück