direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

18.06.2019

Deutscher Hochschulmeister und Vize im Tischtennis

Vizemeister im Team, Foto: Felix Leibfried

Am Wochenende vom 25. + 26. Mai fanden die deutschen Hochschulmeisterschaften im Tischtennis statt. Gastgeber waren die Studierenden der RWTH Aachen, die das Turnier perfekt organisiert haben: Wir reden hier von Beachpartys, von Verpflegung und von Remindern zu zur Beantragung der Briefwahl für die Europawahl. Vielen Dank an dieser Stelle; das war v.i.O. (völlig in Ordnung).

Wir - das Tischtennisteam der Technischen Universität Berlin - waren mit 5 Studenten vertreten; namentlich: Arne Hölter (Technische Akustik), Daniel Bartels (Wirtschaftsingenieurswesen), Lukas Bieber (International and European Energy Law), Christof Engling (Physikalisches Ingenieurswesen) und Albert Piwonski (Elektrotechnik). Oder auch – viel plastischer, (eventuell) sympathischer und deskriptiver: Akustik Arne, Banken Bartels, Law Lukas, Eifel Engling, und Ampere Albert. An dieser Stelle könnte man fragen was Engling mit der Eifel zu tun hat; man könnte es aber auch lassen.

Nun zum Sportlichen (der Ehre nach sortiert, wie man im Wedding sagt):

Akustik Arne und Banken Bartels sind neuer Hochschulmeister im Doppel! Beide konnten in der Einzelkonkurrenz bis in das Viertelfinale vorstoßen; v.i.O!

Im Team sind wir Vize-Meister geworden. Oder für die jüngeren Leser in Vong Sprache: Wir sind 2. geworden; vong Platzierung her. Das Finale verlief dann aber eher bescheiden; 0:6. Aber hey; immerhin kein Blitz-K.O., womit wir uns dann doch ein wenig Rest-Ehre bewahrt haben.

Albert Piwonski

Zurück

Bilder