direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Unsere Sportler in London

Etwa 30 studierende Spitzensportler/innen profitieren derzeit an der TU von der Kooperationsvereinbarung "Partnerhochschule des Spitzensports". Fast alle träumen davon, einmal an Olympischen Spielen teilzunehmen.

Zwei Studierende - beides Ruderer - und ein Alumnus - der Leichtathlet Carsten Schlangen - sind vom DOSB für London nominiert worden.

Aktuelle Nachrichten

Über die Wettkampftermine und Ergebnisse unserer Athleten informiert der Spitzensport-Ticker des TU-Sports.

Das TU-Sport Olympia-Tagebuch

12. August

Die Spiele von London enden heute mit einer Goldmedaille für die deutschen Hockey-Herren. Mit dabei ist der Berliner Martin Häner vom BHC, der nach seinem Jahr beim englischen Erstligisten East Grinstead ein Semester an der TU Berlin studierte, bevor er seinen Wunsch-Studienplatz in der Medizin bekam.

Am Abend findet die grandiose Abschlussfeier statt. Linus Lichtschlag twittert ungeduldig:"Was ist denn im Stadion los? Wir stehen draußen - nicht das die Party ohne uns steigt!" Kurze Zeit später: "Wir stehen in den Katakomben des Stadions. Die Fahnenträgerinnen sehen lustig aus.."

Was dann folgt, drücken die Bilder vermutlich am besten aus. Kommentar hinterher: "Es war bunt, laut, verrückt : Toll!"

Der letzte Tweet des Tages lautet:
"Ohne Sicherheitskontrolle ins Dorf zurück. Am letzten Tag werden sie doch schwach... na hoffentlich geht das gut!" Das hoffen wir auch.

 

Die Wettkampftermine

Die Wettbewerbe von Eric, Linus und Carsten finden zwischen dem 28. Juli und dem 7. August statt. Medaillentscheidungen fallen am 2., 4. und 7. August.

Die Mühen der Qualifikation

Sieben TU-Studierende und ein Alumnus wurden im Herbst 2011 vom Olympiastützpunkt Berlin zu Kandidaten/innen für London 2012 erklärt. Wie ihr Weg verlief, schildern wir auf dieser Seite.