direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Wettkampsport des adh

Der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (adh) ist der Ausrichter von jährlich über 50 Wettkampfveranstaltungen in mehr als 30 Sportarten auf Bundesebene. Der Sportartenkanon des adh reicht von den beliebtesten Ballsportarten über die klassischen Disziplinen bis hin zu aktuellen Trendsportarten. Studierende und Bedienstete der adh-Mitgliedshochschulen können als Team, aber auch als Einzelstarterinnen und -starter für ihre Hochschule an den Wettkampfveranstaltungen teilnehmen.

Die TU Berlin entsendet ihre studierenden Sportlerinnen und Sportler sowie Bedienstete zu den vom adh veranstalteten Deutschen Hochschulmeisterschaften (DHM) und den adh-open. Die adh-Open sind Referenzwettkämpfe in Sportarten, die eine Aufnahme in den adh-Sportartenkanon und damit die Berechtigung zur Austragung einer DHM anstreben. Weitere nationale Wettkampfveranstaltungen des adh (z.B. adh-Trophy) können von den Studierenden in Eigenverantwortung besucht werden. Die Qualifikation für internationale Wettkämpfe (Europäischen Hochschulmeisterschaften und Studierenden-Weltmeisterschaften) wird ausschließlich über die erfolgreiche Teilnahme an einer Deutschen Hochschulmeisterschaft erreicht.

Die Anmeldung zur DHM oder adh-open kann nur über den/die zuständige/n Wettkampfverantwortliche/n des TU-Sports vorgenommen werden.

Weg zur Teilnahme

Im Wettkampfkalender des adh sind die Ausschreibungen zu den Veranstaltungen mit allen relevanten organisatorischen Informationen zu Austragungsort, Beginn und Ende der Veranstaltung, Unterkunftsmöglichkeiten etc. zum Download eingestellt. Sportler und Sportlerinnen, die sich für die Teilnahme an den Deutschen Hochschulmeisterschaften oder den adh-Open interessieren, können dies mit den folgenden Schritten verwirklichen:

  1. Informationen zu Wettkämpfen über die Ausschreibung im adh-Wettkampfkalender einholen.
  2. Es muss selbständig eingeschätzt werden, ob die eigene sportlichen Leistungsfähigkeit den Wettkampfanforderungen entspricht. Die Teilnahme geschieht auf eigene Gefahr!
  3. Informationen über die Bezuschussungsregularien der TU-Berlin einholen.
  4. Für die Anmeldung zu einem Wettkampf die/den Wettkampfverantwortliche/n kontaktieren.