direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Segeln - Unter Segeln nach Kopenhagen

17.08.2018-24.08.2018

Begehe Stadtflucht und lass dir in den Semesterferien den Kopf freipusten, während wir sanft nur vom Wind angetrieben übers Meer rauschen! Mit einer modernen Fahrtensegelyacht stechen wir von Greifswald aus in See, setzen Segel und nehmen Kurs auf die Dänische Hauptstadt. Die genaue Fahrtroute entscheiden wir spontan nach Wind und Wetter, geplant ist eine Route durch den Strelasund, durch die Klappbrücke und an Stralsund vorbei, dann weiter nach Hiddensee, wo Zeit für einen Landgang auf dieser wunderschönen Insel bleibt und von dort über die Ostsee nach Dänemark. Entweder schaffen wir es mit einem langen Schlag nach Kopenhagen oder bauen einen Zwischenstop auf dem Weg ein, bevor wir uns einen Pausentag in der lebensfrohen Dänischen Hauptstadt gönnen. Anschließen geht es zurück über die Ostsee zu den Rügener Kreidefelsen und dann östlich an den berühmten Seebädern vorbei zurück nach Greifswald.

Im Vordergrund des Törns steht das Segeln lernen und die Reise eignet sich gleichermaßen für Segelanfänger/innen und Fortgeschrittene. Alle erhalten zu Törnbeginn eine ausführliche Boots- und Sicherheitseinweisung und werden vom Skipper gut in den Segelalltag eingebunden. Unter professioneller Anleitung wird sich bald jede/r mit dem Steuerrad in der Hand wohl fühlen. Alle relevanten Manöver und Knoten werden ausgiebig geübt und abends finden Theorieeinheiten zu dem Themen Seemannschaft, Wetter, Navigation und Seerecht statt.

Ablauf der Reise

  • 17.8. Abends Anreise nach Greifswald, ab 22 Uhr heißt es "Willkommen an Bord!"
  • 18.8. Gemeinsamer Provianteinkauf, Boots- und Sicherheitseinweisung und erster Segelschlag nach Rügen oder Hiddensee 19.8.-23.8. Segeln nach Kopenhagen und zurück, die optimale Route wird in Abhängigkeit von Wind und Welle gewählt. Hierbei stehen Manövertrainings, interessante Navigation, Landgänge auf lieblichen Inseln und in der Dänischen Hauptstadt, Badepausen, 1-2 Nachtfahrten mit Leuchtfeuernavigation und evtl. eine Nacht vor Anker vor der Küste auf der Speisekarte. Abends Theorieeinheiten (freiwillig).
  • 24.8. Nachmittags Einlaufen in Greifswald, gemeinsames Aufräumen und Säubern des Bootes, dann Genuss eines wohlverdienten Eisbechers oder Biers, langsames Gewöhnen an den festen Boden unter den Füßen und Rückreise nach Berlin

Kursinhalte

  • alle Kurse zum Wind mit der entsprechenden Segelstellung fahren können
  • grundlegende Segelmanöver wie Wende und Halse steuern und kommandieren können
  • alle relevanten Knoten legen bzw. werfen können
  • die Grundlagen der Segelphysik verstehen lernen
  • die Grundlagen der terrestrischen und satellitengestützten Navigation beherrschen
  • sicherer Umgang mit Boots- und Sicherheitsausrüstung
  • Interpretieren der Messwerte von Log, Lot und Anemometer
  • die grundlegenden Regeln der Seeschifffahrtsstraßenordnung kennen und umsetzen können

Anforderungen

Grundlegende Kenntnisse im Jollensegeln sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung. Die Reiseteilnehmer/innen müssen schwimmen können, über normale körperliche und psychische Belastbarkeit verfügen und willens sein, sich auch bei widrigen Wetterbedigungen den ganzen Tag draußen aufzuhalten. Alle an Bord helfen bei Segel- und Anlegemanövern, aber auch beim Essen zubereiten, Abwaschen, Aufräumen etc. mit.

Leistungen

  • 7 Übernachtungen in Doppelkajüten an Bord einer ca. 13m langen modernen Segelyacht
  • Schiffsführung durch einen erfahrenen jungen Skipper
  • Segeltheorieeinheiten und Manövertraining
  • jede Menge Gelegenheit zum Segeln, Mitsegeln und Mithelfen an Bord unter professioneller Anleitung
  • wunderschöne Reiseroute mit Landgängen auf Rügen und Hiddensee und einem Pausentag in Kopenhagen
  • insgesamt ca. 200-250 Seemeilen, die bei Bedarf für die Anmeldung zum Sportküstenschifferschein (SKS) verwendet werden können
  • Kautionsversicherung (gehen Dinge an Bord kaputt, wird pro Teilnehmer nur ein Selbstbehalt von 9€ fällig)

zusätzliche Kosten

  • An- und Abreise

Nach Seemannsbrauch zahlen alle Teilnehmer/innen außer dem Skipper zu gleichen Teilen in die Bordkasse ein. Aus ihr werden bezahlt:

  • Essen+Trinken (Alkoholika und teure Delikatessen sind von den Bedürftigen selbst zu bezahlen)
  • Hafengebühren (ca. 5€/Person/Nacht)
  • Diesel (je nach Wind kann man pro Nase mit 10-30€/Woche rechnen)

Eckdaten

Der Törn beginnt am 17.8. um 22 Uhr in Greifswald (Anreise bis zum 18.8., 10 Uhr möglich), eine kostengünstige gemeinsame Bahnfahrt gegen 18 Uhr ab Berlin wird nach Rücksprache angestrebt, alternativ Fahrgemeinschaften. Der Törn endet am 24.8. um 17 Uhr in Greifswald, von hier wieder kostengünstige gemeinsame Bahnfahrt nach Berlin bzw. Fahrgemeinschaften, Ankunft entsprechend abends.

Vortreffen

Zu dieser Reise findet ein Vortreffen am 3.8. um 20 Uhr statt (ca. 2h Dauer), wo neben einer Kennenlernrunde die theoretischen Grundlagen des Segelns kompakt vermittelt und die ersten wichtigen Knoten geübt werden.


Viele wichtige Informationen zum Leben und Segelalltag an Bord, Ausstattung der Yacht etc. gibt es im "Informationsblatt Segelreisen"
(s. "Downloads")

Aktuelle Angebote - Sommersemester 2018
Details Datum Tag Uhrzeit Sportstätte Übungsleiter Entgelt Buchung
Derzeit kein Angebot vorhanden.
A2-F Vorkenntnisse erforderlich 17.08.-24.08. tägl. täglich nach Abspr. siehe Text Torsten Henze €500/550/550/600
500,00 €
Studierende der kooperierenden Hochschulen
550,00 €
Beschäftigte und Azubis der kooperierenden Hochschulen
550,00 €
TU-Alumni, Studierende anderer Hochschulen, Schüler/innen, externe Azubis
600,00 €
Externe
Warteliste