direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Hinweise zu den Prüfungen

Die Prüfungen werden durch den Prüfungsausschuss Berlin durchgeführt und abgenommen. Die Anmeldung zu den Prüfungen erfolgt gesammelt über den TU-Sport. Auf dieser Seite geben wir einen Überblick über die Termine und Hinweise rund um die Prüfungen.

Wichtig: Zwischen dem ersten Prüfungstermin und dem Abschluss der Prüfung dürfen nicht mehr als 12 Monate liegen, egal welcher Teil zuerst absolviert wurde! Dieses gilt es bei der Buchung der Termine unbedingt zu berücksichtigen (ggf. Nachholtermine mit einplanen!).

Achtung: Die Anzahl der Plätze für die Prüfungen sind limitiert. In der Regel können alle Interessenten teilnehmen. Sollte es zu wenig Plätze geben, entscheidet der Zeitpunkt der Prüfungsanmeldung.

Prüfungstermine Segeltheorie und -praxis

Tag Datum Uhrzeit Ort Art der Prüfung
Samstag 20.07.2019 10:00 Uhr TU-Bootshaus Segeltheorie und -praxis
Sonntag 21.07.2019 10:00 Uhr TU-Bootshaus Segeltheorie und -praxis
Samstag 07.09.2019 10:00 Uhr TU-Bootshaus Segeltheorie und -praxis
Sonntag 20.10.2019 10:00 Uhr TU-Bootshaus Segeltheorie und -praxis

Die Boote sollten bereits vor den genannten Zeiten von den Prüfungsteilnehmern/innen aufgeriggt werden. Bitte deshalb ca. 1/2 Stunde vor Prüfungstermin im TU-Bootshaus eintreffen.

Prüfungstermine Motorbootpraxis

Tag Datum Uhrzeit Ort Art der Prüfung
Montag 15.07.2019 15:00 Uhr WSZ FU Berlin Motorbootpraxis
Dienstag 16.07.2019 15:00 Uhr WSZ FU Berlin Motorbootpraxis
Montag 02.09.2019 15:00 Uhr WSZ FU Berlin Motorbootpraxis
Samstag 12.10.2019 10:00 Uhr WSZ FU Berlin Motorbootpraxis
Sonntag 13.10.2019 10:00 Uhr WSZ FU Berlin Motorbootpraxis

Fristen für die Anmeldung zur Prüfung

Die Anmeldung zur Prüfung und Abgabe der Prüfungsunterlagen erfolgt ausschließlich im Sekretariat des TU-Sport. Für die Abgabe der Unterlagen und die Anmeldung bitten wir, die aufgeführten Fristen einzuhalten:

Prüfungszeitraum Anmeldefrist
Prüfungen im Juli bis 27.06.2019
Prüfungen im September bis 15.08.2019
Prüfungen im Oktober bis 26.09.2019

Unterlagen für die Anmeldung zur Prüfung

Bewerberinnen und Bewerber deren Anträge unvollständig oder fehlerhaft sind, fehlende Zahlungen oder unvollständige Unterlagen aufweisen, sowie nicht Frist gerecht eingereicht wurden, können nicht zur Prüfung zugelassen werden!

  • vollständig ausgefüllter Antrag, mit Unterschrift im Kontrollfeld* hier als PDF
  • Ärztliches Zeugnis im Original (max. 12 Monate alt) gemäß Vordruck oder ein durch Prüfung erworbener Sportbootführerschein, der bei Antragstellung nicht älter als ein Jahr ist
  • Gültiger Kfz-Führerschein** (Kopie beifügen, Original am Tag der Prüfung vorlegen) oder polizeiliches Führungszeugnis für Behörden Belegart 0 (Original beifügen; Einreichung der Beantragungsquittung reicht dabei unter Vorbehalt aus), Verzicht auf beides bei Minderjährigen.
  • Aktuelles Passbild 35 x 45 mm (ohne Kopfbedeckung, Rückseite mit Namen und Anschrift versehen)
  • Nachweis über Zahlung der Prüfungsgebühr (Überweisungsbeleg, Kontoauszug)
  • soweit erteilt Kopien amtlicher Sportbootführerscheine

*Alle gewünschten Prüfungstermine müssen auf dem Antrag eingetragen sein. Es erfogt keine Terminbestätigung! Die Zuordnung erfolgt gemäß Terminwunsch.

**An den Prüfungstagen muss grundsätzlich der gültige KFZ-Führerschein im Original vorliegen (gilt nicht für Personen unter 18 Jahren oder die ein Führungszeugnis beantragt haben). Zusätzlich ist ein Identitätsnachweis (Ausweis/Pass) erforderlich.

Die Anmeldung zur Prüfung gilt immer für Theorie und Praxis, je nach dem was man zuerst macht, zählt das dann als Stichtag. Für den anderen Teil hat man dann exakt 12 Monate Zeit. Danach verfällt der erste Teil wieder und man muss beides neu machen.

Prüfungsgebühren

Die Höhe der Prüfungsgebühr richtet sich nach Art der Prüfung. Je nachdem ob nur der Prüfungsteil "unter Segel" oder "unter Segel und mit Antriebsmaschine" absolviert werden soll, entstehen andere Kosten.

Hier findest du eine PDF mit Beispielrechungen.

Meldest du dich für die Prüfung Binnen unter Segel an, dann findet deine Prüfung an einem Tag statt. Wählst du die Option unter Segel und mit Antriebsmaschine, dann findet deine Prüfung an zwei Tagen statt, weil der Motorbootteil an der FU Berlin durchgeführt wird.

Abmeldung von der Prüfung

Abmeldungen sind mit Begründung schriftlich direkt an den Prüfungsausschuss Berlin des Deut­schen Segler Verbandes c/o Markus Thromka, Gartenfelder Straße 29-37, 13599 Berlin-Haselhorst, zu richten.

Ärztliche Untersuchung

Ein Arzt führt zu bestimmten Terminen die Untersuchung an der TU durch und stellt für 10 € das benötige Attest aus. Um die Koordination vor Ort zu vereinfachen bitten wir um kostenlose Terminbuchung über folgende Seite: Terminkoordination Ärztliche Untersuchung

Alternativ benötigt man ein vom Augenarzt ausgestelltes „Ärztliches Zeugnis für Sportbootführerscheinbewerber“ (Formblatt) über ausreichendes Seh- und Farbunterscheidungsvermögen. Die Gemeinschaftspraxis Karsten/Hamm/Klose (www.praxis-karsten-hamm.de) bietet die Untersuchung ebenfalls kostengünstig an. Bitte rechtzeitig einen Termin absprechen!

Motorboot

Im TU-Sport werden aus organisatorischen und ökologischen Gründen keine Motorbootkurse (Praxis) durchgeführt. Die Vorbereitung auf die praktische Motorbootprüfung erfolgt deshalb in Kooperation mit dem Hochschulsport der FUB im WSZ der FUB; Badeweg 3.

Für die Terminvereinbarung der Praxisstunden müssen mindestens vier Termine à eine Einzelstunde online gebucht werden. Die Praxisstunden auf den FU-Motorbooten sind Zulassungsvoraussetzung für die Teilnahme an der SBF Binnen-Prüfung. Pro Termin können maximal zwei Teilnehmer ausgebildet werden!
Die Anmeldung der Ausbildungstermine ist online über die Webseite der FU Berlin (www.hochschulsport.fu-berlin.de) möglich!

Die Prüfungsanmeldung für die Motorbootzusatzprüfung erfolgt gemeinsam mit der Anmeldung zur Segel-Praxisprüfung an der TUB.

Umschreibemöglichkeiten

Beim Deutschen Segler-Verband in Hamburg (Telefon: 040/63 20 09-0) kann der Amtl. Berliner Segelbootführerschein gegen Gebühr in den Sportbootführerschein Binnen umgeschrieben werden.