direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Mindfulness based stress reduction (MBSR): Zusatzinformationen

Entwickelt wurde das MBSR-Programm seit 1979 von John Kabat-Zinn an der Uniklinik von Worchester (Massachusetts). Ursprünglich stammt die Einübung der Entwicklung von Achtsamkeit aus der sehr alten buddhistischen Meditationspraxis Vipassana. Meditationsübungen im Sitzen und Gehen sind deshalb auch feste Bestandteile des MBSR- Übungsprogramms ebenso wie Körperempfindungsübungen im Liegen (Bodyscan) sowie Elemente aus dem Yoga. Zusätzlich werden die Themen Gesundheitressourcen und Umgang mit Stress erläutert. Eine Bereitschaft zum Üben und eine forschende Neugierde, sich selbst besser kennen lernen zu wollen, sind die wichtigsten Voraussetzungen zur Teilnahme. Ansonsten bedarf es keiner weiteren Kenntnisse oder Fähigkeiten.

Im Kurs wird eine Methode zur Selbsthilfe vermittelt. Diese Methode ersetzt keinesfalls medizinische oder psychotherapeutische Behandlung. Der persönliche Gewinn bei regelmäßiger Teilnahme ist eine schnellere Wiederherstellung von körperlichem und seelischem Gleichgewicht , erhöhte Fähigkeit sich zu entspannen und zu konzentrieren, erhöhte Selbstakzeptanz und Akzeptanz anderer, verbesserte Schmerzbewältigung, erhöhter Handlungsspielraum und allgemein eine Zunahme von Vitalität und Lebensfreude.