direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Massageangebot von Harald Gierl: Zusatzinformationen

Harald Gierl

Zu meiner Person:

Seit meiner Ausbildung bei  Wataru Ohashi Anfang der 80er arbeite ich als Lehrer, Therapeut und Wellnesstherapeut mit Shiatsu. Nach Erwerb meines Heilpraktikerscheins habe ich 1991 die Shiatsu-Schule Kreuzberg gegründet. 2001 habe ich die hier angebotene Energie-Massage entwickelt.

 

Shiatsu auf der Liege:

Shiatsu ist eine Kunst des Berührens,

eine Kunst mit dem Körper den Geist und die Seele zu berühren. Shiatsu ist absolute Präsenz in der Zuwendung zum Gegenüber unter Zurückhaltung des eigenen Ego. Shiatsu ist Freude am Begleiten dürfen, am Eingeladen sein, wahrzunehmen und teilzunehmen. Shiatsu ist Begegnung, Melodie und Tanz. Shiatsu ist Meditation, sich lösen vom Haben, leer sein und tief. Shiatsu ist Nehmen im Geben und Geben im Nehmen. Shiatsu ist ein Weg, ein Weg der Klärung, ein Weg des Haras, ein Weg den Geist zu entspannen, um mit Weniger Mehr zu erreichen. Shiatsu hebt unser Bewusstsein auf eine Ebene der Reinigung. Shiatsu ist Genießen, ist Schenken und sich beschenken lassen. Shiatsu ist dankbar sein, offen und frei. Shiatsu ist Vertrauen entwickeln, sich finden und sich öffnen. Shiatsu öffnet das Herz. Shiatsu ist Rhythmus spüren, Energie fließen lassen, Gedanken anschauen. Shiatsu ist da zu sein, ohne etwas Bestimmtes zu wollen, ist Andere so sein lassen, wie sie sind, sich selbst zu ändern und andere sich selbst ändern zu lassen. Shiatsu stellt eine Verbindung zum Leben her. Shiatsu ist Frieden, ein Weg zum inneren und äußeren Frieden, ein Weg zum Sein, zum Sinn, zum Tao, zum Zen. Shiatsu ist einfach schön, bewegt und berührt den Körper den Geist und die Seele. Shiatsu berührt den ganzen Menschen, lehrt uns, ihn zu respektieren, seine Einzigartigkeit wahrzunehmen, zeigt uns, dass jede Berührung die „erste“ Berührung ist, dass sie jetzt ist, dass immer jetzt ist. Shiatsu zeigt uns Grenzen, Achtung vor Grenzen, ist Begegnung, Austausch mit Berührung.

Shiatsu ist eine Kunst des Berührens.

 

Shiatsu auf dem Behandlungsstuhl
Benutzt wird der weltweit am meisten ausgereifte Behandlungsstuhl Portal Pro. Für sehr viele Klienten ist er bequemer als der Mattenboden, für manche auch mehr als die Liege! Die Position auf dem tragbaren Stuhl hat ein enormes Entspannungspotential, entlastet die Wirbelsäule, ist gelenkschonend und das Klientel fühlt sich sehr geschützt. Insbesondere Personen mit Beschwerden im Nacken-/Schulterbereich und am unteren Rücken erfahren oft im Vergleich  zu den Rücken-, Bauch- bzw. Seiten-Lagen  am Boden  Erleichterung.
Der Nachteil besteht darin, dass hauptsächlich der Rücken, Nacken, Kopf und Arme gut erreichbar sind, die anderen Körperteile können nur eingeschränkt massiert werden.
Diese Behandlung gehört zu den typischen Büro-Massagen, da nach dieser "Zwischendurch-Entspannung" gut weitergearbeitet werden kann und die büro-typischen Anspannungen Linderung erfahren haben.
Auf Wunsch kann diese Anwendung auch als Energie-Massage mit Öl durchgeführt werden.

 

Energie-Massage auf der Liege:

Der Schlüssel für das sich Fallenlassen in tiefe heilsame Entspannung liegt in der Kunst, die gleitenden Hände gelöst an die Haut sich anschmiegen zu lassen und die Bewegungen sanft aus dem Hara zu übertragen. Die Liege eignet sich besonders gut,  auf der geölten Haut das Körpergewicht wohldosiert einzusetzen. Flächige und punktuelle Streichungen meist in der Richtung von Yin und Yang und den Meridianen, Punktstimulationen wie im Shiatsu sowie wohltuende Griffabfolgen und Mobilisationen an gewünschten Körpersegmenten lassen eine genussvolle Massage entstehen. Ein erhebliches Maß trägt dazu auch der Wärmestrahler im Massageraum des TU-Sports bei.

Je nach Bedarf kann die Massage vor allem durch Variation der Dauer,  des Tempos und der Druckstärke mehr Richtung Tiefenentspannung mit nachhaltiger Wirkung oder mehr Richtung Anregung mit kurzfristigem Energiegewinn gestaltet werden.

Die Energie-Massage wurde aus Elementen des Shiatsu, der Yin-Yang Massage und der Klassischen Massage entwickelt.