Wettkampfsport des adh

Der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (adh) ist der Ausrichter von jährlich über 50 Wettkampfveranstaltungen in mehr als 30 Sportarten auf Bundesebene. Studierende und Bedienstete der adh-Mitgliedshochschulen können als Team, aber auch als Einzelstarterinnen und -starter für ihre Hochschule an den Wettkampfveranstaltungen teilnehmen.

Die TU Berlin entsendet ihre studierenden Sportler*innen sowie Bedienstete zu den vom adh veranstalteten Deutschen Hochschulmeisterschaften (DHM) und den adh-open. Die adh-Open sind Referenzwettkämpfe in Sportarten, die eine Aufnahme in den adh-Sportartenkanon und damit die Berechtigung zur Austragung einer DHM anstreben.

Informationen zu den Wettkämpfen (z.B. Terminen, Übernachtungsmöglichkeiten, etc.) finden sich in den Ausschreibungen des jeweiligen Wettkampfes, welche im adh-Wettkampfkalender hinterlegt sind.

Es muss selbständig eingeschätzt werden, ob die eigene sportliche Leistungsfähigkeit den Wettkampfanforderungen entspricht. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr!

Die Anmeldung zur DHM oder adh-open kann nur über den/die zuständige/n Wettkampfverantwortliche/n des TU-Sports vorgenommen werden.

Weitere nationale Wettkampfveranstaltungen des adh (z.B. adh-Trophy) können von den Studierenden in Eigenverantwortung besucht werden. Die Qualifikation für internationale Wettkämpfe (Europäische Hochschulmeisterschaften und Studierenden-Weltmeisterschaften) wird jedoch ausschließlich über die erfolgreiche Teilnahme an einer Deutschen Hochschulmeisterschaft erreicht.

Meldung zur DHM & adh-open

Folgende Schritte sind zu beachten:

  1. Kontaktaufnahme zum Wettkampfverantwortlichen der TU-Berlin
  2. die detailierte Ausschreibung zum Wettkampf im adh-Wettkampfkalender lesen
  3. die Bezuschussungsregularien lesen
  4. bei der Anmeldung ALLE Felder ausfüllen

Das in der Tabelle angegebene Entgelt entspricht der Reuegebühr, die nur erhoben wird, falls der Wettkampf unentschuldigt nicht angetreten wird.

Wenn Übernachtung und Unterkunft über die Hochschulsporteinrichtung gebucht werden muss, z.B. bei internationalen Hochschulmeisterschaften, entspricht das Entgelt der Summe aus den Übernachtung-/Verpflegungskosten sowie dem oben erwähntem Reuegeld.

Grundsätzlich sind Übernachtungen sowie An- und Abreisen durch die Sportler*innen und Teams eigenständig und gemäß der Bezuschussungsregularien zu organisieren. In den Ausschreibungen finden sich Informationen zu den Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort. Für die An- und Abreise stellt die ZEH den Sportler*innen und Teams gerne, sofern verfügbar, einen bis zwei Busse mit jeweils bis zu neun Sitzplätzen zur Verfügung. Dieser muss spätestens drei Wochen vor dem Wettkampf über den Wettkampfverantwortlichen beantragt werden. Fahrgemeinschaften mit Studierenden anderer Berliner Hochschulen sind möglich, bedürfen jedoch der vorherigen Zustimmung durch den Wettkampfverantwortlichen. 

Fahrgemeinschaften zur An-/Abreise erhalten den Kostenzuschuss lt. Bezuschussungsregularien. Alle zusätzlichen Privat-PKWs/Fahrten werden nicht unterstützt!

Es besteht die Möglichkeit der kostenfreien Ausleihe von TU-Trikots und Hosen. Die Ausstattung ist innerhalb von zwei Wochen nach dem Wettkampf gewaschen zurückzugeben. Bei Verlust oder Missbrauch müssen wir den Ersatz in Rechnung stellen.